SG Enkenbach/Mehlingen - SV Alsenborn                    2:4 (Nachholspiel)

SG Trippstadt/Schmalenberg II - SV Alsenborn            0:5

In beiden Spielen konnten wir eine ähnliche Leistung abrufen. Zunächst haben wir in beiden Spielen die frühe Führung erzielt und danach einige Chancen liegen gelassen. Die zweite Hälfte der Partien lief wesentlich konzentrierter und somit auch erfolgreicher ab. Haben wir im Mittwochsspiel dem Gegner noch zwei Tore zugestanden, so haben wir in Schmalenberg dem Gegner kaum nennenswerte Möglichkeiten für einen Torerfolg gegeben.

Die Tore in Mehlingen erzielten: Philipp Baust (6. / 48. und 72. Minute) sowie Tommy Kühner (77. Minute).

Die Tore in Schmalenberg erzielten: Jan-Patrick Weber (16. / 65. und 89. Minute), Tobias Volkert (72. Minute) sowie Philipp Baust (84. Minute).

Fazit: Die Mannschaft hat in beiden Spielen eine durchweg gute Leistung gezeigt. Gegenüber dem Nachholspiel gegen Enkenb./Mehl. konnte sie sich in Schmalenberg nochmals um Einiges steigern. Jetzt heißt es für das kommende Spiel zuhause gegen einen direkten Mitaufstiegskandidaten noch einmal alle Kräfte und alle Konzentration zu bündeln.

Punktestand nach dem 22. Spieltag der Saison 2017/2018: 49

Torjägerliste: Baust, Philipp (25); Volkert, Tobias (24); Weber, Jan-Patrick (17); Kühner, Thomas (15); Köhler, Dennis (7); Martin, Chris (6); Pisalski, Philipp (5); Henkel, Lukas (3); Ulrich, Janik (2); Goger, Jens (1)

Ausblick: Heimspiel! Sonntag, 29.04.2018 - SV Alsenborn - VfL KL - 15:00 Uhr

Die Mannschaft bedankt sich ganz herzlich für die weitere Unterstützung bei allen Fans des SVA!

 

SV Alsenborn - GW Hochspeyer                                    5:0

Vor großer heimischer Kulisse und bei tollem Fußballwetter hat unsere Mannschaft heute eine hervorragende Leistung abgeliefert. Vom ersten bis zum achtzehnten Mann haben alle für den Erfolg heute beigetragen. Auf dem Platz und außerhalb. Es war heute ein Fußballspiel der besonderen Art. Und dennoch basiert der Erfolg auf einer guten Vorarbeit und einer geschlossenen Mannschaftsleistung auf dem Feld. Von der Aufstellung an, über die taktische Ausrichtung hinaus und dem unbändigen Willen der Mannschaft heute für sich, den Trainern, dem Verein und den vielen Fans etwas zurück zu geben, hat alles gepasst. Abwehr, Mittelfeld und Angriff haben gut harmoniert und ließen dem Gegner wenig Zeit und Möglichkeiten, selbst nennenswerte Akzente zu setzen. Selbst die rote Karte in der zwanzigsten Minute, hat uns nicht wirklich aus dem Konzept gebracht. Für die Tore heute sorgten Philipp Baust (8. / 69. und 70. Minute) sowie Tobias Volkert (13. und 17. Minute).

Fazit: Die Mannschaft hat heute gezeigt, was in ihr steckt und zu welcher Leistung sie imstande ist. Die Integration der A-Jugendspieler funktioniert hervorragend und ist mit ein Garant für den Erfolg. Es gilt jetzt dieses Mannschaftsgefühl weiterhin aufrecht zu erhalten. Dennoch heißt die Devise: Es fällt nichts vom Himmel. Nur die eigene Leistung zählt. Was wir können, hat die Mannschaft und das Team insgesamt heute eindrucksvoll bewiesen.

Punktestand nach dem 21. Spieltag der Saison 2017/2018:     43

Torjägerliste: Volkert, Tobias (23); Baust, Philipp (21); Weber, Jan-Patrick / Kühner, Thomas (14); Köhler, Dennis (7); Martin, Chris (6); Pisalski, Philipp (5); Henkel, Lukas (3); Ulrich, Janik (2); Goger, Jens (1)

Ausblick:

Mittwoch, den 18.04.2018 Nachholspiel             SV Enkenb./Mehl. – SVA, 19:00 Uhr in Mehlingen

Sonntag, den 22.04.2018                                   Trippst./Schmal. II - SVA, 15:00 Uhr

Die Mannschaft bedankt sich ganz herzlich für die weitere Unterstützung bei allen Fans des SVA!!!

 

 

ASV Frankenstein - SV Alsenborn                                 0:7

Drei wichtige Punkte um vorne dran zu bleiben, ebenso war es ein Pflichtsieg gegen das Tabellen-Schlusslicht aus Frankenstein. Einige Spieler, die bislang noch nicht so zum Zuge kamen, durften heute ran. Am Ende haben alle ihre Sache gut gemeistert. Hervorzuheben wäre hier Jens Goger, der den Torreigen mit dem 1:0 in der 21. Minute eröffnete, im Anschluss in der 29. und 56. Minute nur noch regelwidrig im Strafraum gestoppt werden konnte und damit für die beiden Elfmeter sorgte. Die Elfmeter verwandelten Tommi Kühnert und Jan-Patrick Weber. Gerade in der ersten Hälfte haben wir es jedoch insgesamt versäumt, unsere spielerischen Stärken zur Geltung zu bringen. Stattdessen glich es zeitweise eher einem Spiel mit der Brechstange. Das Kurzpassspiel, der Blick für den besser postierten Mitspieler, das Spiel über die Außen, vieles was wir besser können und gegen stärkere Mannschaften von besonderer Wichtigkeit sind. In der zweiten Hälfte der Partie zogen sich die Frankensteiner noch weiter zurück in die eigene Hälfte. Das in dieser Situation so wichtige Kurzpassspiel klappte besser und konnte auch in weitere Tore umgesetzt werden. Die weiteren Treffer erzielten Philipp Baust in der 49. Minute, Tobias Volkert in der 59. Minute, Tommi Kühnert in der 63. Minute und Dennis Köhler in der 66. Minute.

Fazit: Ganz sicher kein Sieg zum Ausruhen. Die Mannschaft muss weiter an sich arbeiten. Die kommenden Gegner brauchen wir nicht zu fürchten. Dennoch gilt es immer wieder, Vergangenes aufzuarbeiten und geschlossen und immer wieder neu motiviert in das kommende Spiel zu gehen.

Punktestand nach dem 20. Spieltag der Saison 2017/2018: 40

Torjägerliste: Volkert, Tobias (21); Baust, Philipp (18); Weber, Jan-Patrick / Kühner, Thomas (14); Köhler, Dennis (7); Martin, Chris (6); Pisalski, Philipp (5); Henkel, Lukas (3); Ulrich, Janik (2); Goger, Jens (1)

Ausblick: Kommendes Wochenende Heimspiel - Sonntag, 15. April 2018 um 15:00 Uhr

SV Alsenborn - GW Hochspeyer

Das Nachholspiel SV Alsenborn - SV Wiesenthalerhof wurde auf den 17.05.2018, 19:30 Uhr verlegt.

Die Mannschaft bedankt sich ganz herzlich für die weitere Unterstützung bei allen Fans des SVA!!!

 

SV Alsenborn - TuS Olsbrücken                                    4:6

Auch wenn wir vielleicht nicht in ganz optimaler Besetzung antreten konnten, so gingen wir das Spiel zunächst recht offenherzig an und erzielten dann auch bereits in der 5. Minute den Führungstreffer zum 1:0 durch Jan-Patrick Weber. Auch nach dem Ausgleichstreffer zum 1:1 in der 15. Minute ließen wir uns nicht ganz aus der Ruhe bringen und gingen nur fünf Minuten später erneut in Führung durch Lukas Henkel nach schöner Vorlage von Philipp Baust. In einer bis zum Ende der ersten Hälfte recht ausgeglichenen Partie legten die Gäste in der 32. Minute nach und glichen erneut zum 2:2 aus.

Die zweite Hälfte der Partie begann aus unserer Sicht dann recht verfahren. Gleich zu Beginn noch zwei gute Chancen zur erneuten Führung, danach fehlte mehr und mehr die Ordnung. Die Gäste nutzten diese Situation für sich und erzielten zwischen der 53. und 62. Minute drei Treffer. Auch zwei Gelb-Rote Karten der Gäste in der 64. und 88. Minute vermochten uns nicht mehr wirklich zurück in unser Spiel zu bringen. Bezeichnend dafür ist, dass dem Anschlusstreffer in der 70. Minute im Strafraumgetümmel durch Chris Martin zum 3:5, postwendend ein erneuter Treffer der Gäste zum 3:6 gelang. Dem späten Anrennen unserer Mannschaft, bei dem man sich auch dem Spiel über die Außen erinnerte, fehlte letztlich die spielerische Durchschlagskraft am heutigen Tage. Der Treffer zum 4:6 in der 90. Minute durch Janik Ulrich zum 4:6 hatte dann auch nur noch einen kosmetischen Charakter.

Fazit: Es war ein Spiel, welches schnellst möglichst abzuhaken gilt. Viele negative Faktoren kamen zusammen. Dennoch eine Situation, aus der man aber auch seine Lehren ziehen muss. Von jedem ist jetzt voller Einsatz und vor allem die richtige Einstellung gefordert. Trainergespann und Mannschaft sind nach innen und nach außen hin als Kollektiv gefragt. Einer für alle und alle für Einen. Ausreden und Schuldzuweisungen waren bisher und sind auch weiterhin nicht gefragt. Jeder (!) hat sich selbst die Frage zu stellen, wie er der Mannschaft dienlich sein kann.

Punktestand nach dem 19. Spieltag der Saison 2017/2018 :    37

Torjägerliste: Volkert, Tobias (20) / Baust, Philipp (17); Weber, Jan-Patrick (13); Kühner, Thomas (12); Köhler, Dennis / Martin, Chris (6); Pisalski, Philipp (5); Henkel, Lukas (3); Ulrich, Janik (2)

Ausblick: Kommendes Wochenende, Sonntag, den 08. April 2018, Spielbeginn 15:00 Uhr;

ASV Frankenstein - SV Alsenborn

Die Mannschaft bedankt sich ganz herzlich für die weitere Unterstützung bei allen Fans des SVA!!!

ASV Waldleiningen - SV Alsenborn                               1:1

Wie schon in der vergangenen Saison fiel uns der Sieg erneut in Waldleiningen durch eine unglückliche Spielsituation buchstäblich aus der Hand. Unsere vielen guten Tor-Chancen am heutigen Spieltag, gerade in der ersten Halbzeit, hätten für ein zweistelliges Ergebnis gereicht, konnten aber nicht wie zuletzt noch im Hinspiel in Alsenborn in Tore verwandelt werden. So dauerte es bis zur 65. Minute, um letztlich hoch verdient mit 1:0 in Führung zu gehen. Nach einer schönen Flanke von außen durch Chris Martin erzielte Philipp Baust per Flugkopfball den lang ersehnten Führungstreffer zum 1:0. Zum Ende der Partie ließen dann doch etwas die Kräfte nach und die Gastgeber versuchten selbst noch einmal alles, um eine drohende Niederlage zu vermeiden. Am Ende jedoch verhalf ihnen Kollege Zufall zum Glück. Eine eher verunglückte Flanke der Gastgeber entpuppte sich plötzlich zu einer für unseren Keeper nicht zu erwartenden Bogenlampe, landete buchstäblich in letzter Minute des Spiels im Tor und sorgte damit für den glücklichen Ausgleich aus Waldleininger Sicht.

Fazit: Schade! Die zumindest kurzzeitige Tabellenführung war in greifbarer Nähe. Und dennoch ist nichts verloren. Es gilt weiter von Spiel zu Spiel zu denken. Konzentration, Motivation und Zusammenhalt sind jetzt wichtige Faktoren, die zählen. Wenn, dann können wir uns am Ende nur selbst schlagen.

Punktestand nach dem 17. Spieltag der Saison 2017/2018 :    37

Torjägerliste: Volkert, Tobias (20) / Baust, Philipp (17); Weber, Jan-Patrick / Kühner, Thomas (12); Köhler, Dennis (6); Martin, Chris / Pisalski, Philipp (5); Henkel, Lukas (2); Ulrich, Janik (1)

Ausblick:  Kommendes Wochenende Heimspiel, Samstag, den 31. März 2018, 16:00 Uhr: SV Alsenborn - TuS Olsbrücken

Die Mannschaft bedankt sich ganz herzlich für die bisherige tolle Unterstützung bei allen Fans des SVA!!!

 

 

SV Alsenborn - Fatihspor Kaiserslautern                       2:0

Es war nach der langen Winterpause, den vielen ausgefallenen Spielen und den mitunter schwierigen Trainingsvoraussetzungen ein letztlich guter Neustart in die eigentliche Rückrunde. Beide Mannschaften schienen noch etwas Eis auf den Schuhen zu haben und so war es dann auch eine eher schleppende erste Hälfte was den spielerischen Aspekt in Sachen Fußball betraf. So setzte dem zu erwartenden Anpfiff in der Kabine Tobias Volkert noch unmittelbar vor dem Halbzeitpfiff ein Zeichen, in dem er sich beherzt das Leder krallte, sich im Alleingang durch die gegnerische Abwehr tankte und überlegt Tommy Kühner zum 1:0 Führungstreffer in der 42. Minute auflegte. Wie zu erwarten sahen danach dann auch die Zuschauer eine andere Heim-Mannschaft  als noch zuvor aus der Kabine kommen. Den eigenen Stärken bewusst, mit Schnelligkeit das Spiel nach vorne treiben, Spiel über die Außen und nur zwei Minuten nach Anpfiff zur zweiten Halbzeit gelang dann auch Tobias Volkert der Treffer zum 2:0 in der 47. Minute. Es reihte sich im Anschluss Chance um Chance. Ein weiterer Treffer jedoch blieb uns verwehrt.

Fazit: Ergebnisbezogen ein gelungener „Rückrundenstart“. Es ist nunmehr ausschließlich von Spiel zu Spiel zu denken und vor allem ganz schnell wieder Freude am Spiel zu gewinnen. Ein besonderes Lob sei heute an dieser Stelle Niklas Pfleger gezollt, der sich mit Bravour gegen einen im Vergleich mächtigen Stürmer der gegnerischen Mannschaft über die gesamte Spielzeit erfolgreich durchsetzte und somit mit ein Garant für den heutigen Sieg war.

Punktestand nach dem 16. Spieltag der Saison 2017/2018 :    36

Torjägerliste: Volkert, Tobias (20) / Baust, Philipp (16); Weber, Jan-Patrick / Kühner, Thomas (12); Köhler, Dennis (6) Martin, Chris / Pisalski, Philipp (5) Henkel, Lukas (2) Ulrich, Janik (1)

Ausblick:  Kommendes Wochenende Auswärtsspiel!

Niederkirchen II - SVA, Spielbeginn 13:15 Uhr

Die Mannschaft bedankt sich ganz herzlich für die bisherige tolle Unterstützung bei allen Fans des SVA!!!

 

SV Alsenborn - TuS Olsbrücken                                    witterungsbedingt ausgefallen

Nachholtermin steht noch nicht fest!

Ausblick: Heimspiel

17. Spieltag – Sonntag, 3. Dezember – 14:30 Uhr SV Alsenborn - TuS Olsbrücken

 

SV Alsenborn - SV Mölschbach                                    ausgefallen

Nachholtermin: 25.02.2018, 14:30 Uhr!

 

 

HERBSTMEISTER

 

FC Erlenbach - SV Alsenborn                                        1:6

Kalt erwischt und das gleich in der ersten Minute. Am Ende reichte es in der ersten Halbzeit lediglich zum 1:1 Ausgleich in der 20. Minute durch Tobias Volkert nach schöner Vorlage per Hacke von Philipp Baust. Insgesamt war die erste Halbzeit von sehr viel Unkonzentriertheit, Nervosität und Hektik geprägt. Gut, dass wir dennoch und auch mit etwas Glück mit einem Remis in die Pause gehen konnten. Die zweite Hälfte der Partie glich in keinster Weise der ersten. Von Beginn an begannen wir wieder unsere Stärken auszuspielen und blieben bis zum Ende der Partie die spielbestimmende Mannschaft. Es folgte ein schöner Spielzug nach dem anderen. In der 53. Minute versenkte Tobias Volkert eine von Dennis Köhler scharf vors Tor getretene Ecke schmerzfrei zum 1:2 per Kopf. Die Mannschaft nahm in der Folge mehr und mehr den Kampf an. In der 62. Minute eine hohe Flanke von Jan Patrick Weber von rechts außen auf die linke Seite zu Philipp Baust. Von dort direkt zurück auf den vor dem Tor postierten Tobias Volkert, der problemlos zum 1:3 einlochen konnte. Nur zwei Minuten später in der 64. Minute gelang Dennis Köhler aus gut 30 Metern ein Hammertor zum 1:4 in den rechten oberen Winkel, ohne Chance für den Keeper der Erlenbacher. Danach rettete uns Lukas Eyermann bereits zum dritten Male mit einer Glanzparade vor einem zweiten Gegentreffer der Gäste. In der 80. Minute tankte sich Lukas Henkel alleine durch die Abwehr und beendete seinen Sololauf mit einem sehenswerten Treffer zum 1:5. Den Abschluss zum 1:6 Endstand besorgte Jan Patrick Weber in der 90. Minute nach Vorlage von Dennis Köhler.

Fazit: Nach einer ersten Halbzeit zum Abgewöhnen, eine fulminante zweite Halbzeit. Man hat erneut gemerkt, dass man auch oder vielleicht gerade gegen einen vermeintlich leichten Gegner von Beginn an hoch konzentriert spielen muss. Die Konzentration stimmte nur in der zweiten Halbzeit und nur dafür darf sich auch das Ergebnis sehen lassen. Wermutstropfen am heutigen Spieltag – die Verletzungen von Lukas Eyermann und Mikel Martin, denen wir auf diesem Wege alles Gute und schnelle Genesung wünschen!!!

Punktestand nach dem 14. Spieltag der Saison 2017/2018:     33

Torjägerliste: Volkert, Tobias (19); Baust, Philipp (16); Weber, Jan-Patrick (12); Kühner, Thomas (11); Köhler, Dennis (6); Martin, Chris / Pisalski, Philipp (5); Henkel, Lukas (2); Ulrich, Janik (1)

Ausblick: Kommendes Wochenende spielfrei!!!

Der Herbstmeister bedankt sich ganz herzlich für die tolle Unterstützung bei allen Fans des SVA!