Chronik

  • 15. September 1919

    Vereinsgründung des Fußballverein Alsenborn im Gasthaus Daub und Meldung an die Sportbehörden. Die 19 Gründungsmitglieder wählen Johannes Daub zu ihrem Vorsitzenden.

  • 1933

    Nach der Machtergreifung der Nationalsozialisten wird der SVA in „Bürgerlicher Fußballverein” umbenannt. Im Ort wird ein zweiter Fußballverein gegründet, der sich ausschließlich aus Sozialdemokraten zusammensetzt.

  • 1963 — 1965

    Durchmarsch des SVA von der A–Klasse über die Bezirksliga und die 1. Amateurliga in die Regionalliga.

  • 1965

    Erstmalige Teilnahme am DFB–Pokal: 1:2–Niederlage bei Eintracht Frankfurt

  • 1968

    Nach einem 2:1–Heimsieg gegen den MSV Duisburg zieht der SVA in die zweite Runde des DFB–Pokalwettbewerbs ein: Dort unterliegt die Mannschaft beim FC Schalke 04 mit 1:3.

  • 1968 — 1970

    Der SVA wird drei Mal in Folge Meister der Regionalliga Südwest und nimmt an den Aufstiegsspielen zur Bundesliga teil.

  • 07. April 1969

    Freundschaftsspiel gegen den FC Bayern München. vor 16.000 Zuschauern im Südwest–Stadion in Ludwigshafen (2:4).

  • 1969

    Lorenz Horr wechselt für eine Ablösesumme von 336.000 Mark zu Hertha BSC Berlin: Der damals teuerste Transfer in der deutschen Fußball–Geschichte.

    Trainer Otto Render verunglückt im Alter von knapp 43 Jahren auf der Rückfahrt vom Training auf der Lautertalbrücke der Bundesautobahn A 6 tödlich: Sein Wagen gerät ins Schleudern, prallt gegen ein Brückengeländer und stürzt 30 Meter in die Tiefe.

  • 1970

    Der SVA liefert sich in der 1. Runde des DFB–Pokals gegen Borussia Mönchengladbach zwei packende Duelle. Im ersten Spiel steht es nach 120 Minuten 1:1, in einem Wiederholungsspiel ein paar Tage später gewinnen die Gäste 3:1.

  • 1974

    Trotz sportlicher Qualifikation wird dem SVA die Aufnahme in die neugegründete 2. Liga verwehrt. Zuvor wurde die Stadion–Kapazität auf 18.000 Zuschauer erhöht.

  • 1976

    Der Verein gründet eine Tennis–Abteilung, vier Plätze entstehen.

  • 1994

    Zum 75–jährigen Bestehen des Vereins gastiert der frischgebackene Vize–Meister 1. FC Kaiserslautern in Alsenborn.

  • 2013

    Gründung des Junioren-Fördervereins Nord-West-Pfalz e.V. gemeinsam mit der SpVgg NMB Mehlingen und dem FC Eiche Sippersfeld.

  • 2015

    Gründung des "Fördervereins SVA & JFV e.V." und Verabschiedung einer gemeinsamen, vereinsübergreifenden Geschäftsordnung.

Sponsoren

 

 

Facebook